Events

Filmfestival in Mannheim

21:35



Ein ganz kurzer Post zwischendurch, bevor ich mir die Woche wieder mehr Zeit nehme, um über dies und jenes zu schreiben.

Ich wollte nur kurz darauf hinweisen, dass das Internationale Filmfestival in Mannheim wieder losgegangen ist, was jedes Jahr wieder einen Besuch wert ist.

Auf meiner Liste stehen dieses Jahr "Veve", "Nine days and one morning", "316" und "Von jetzt an kein zurück" da die Zeit mehr erstmal nicht zugelassen haben.

 316
von Payman Haghani. Iran
Eine alte Frau erzählt ihr Leben. Sie blickt zurück. Sie werden ihre Stimme durch den ganzen Film hören. Aber Sie werden sie niemals sehen, jedenfalls nicht ihr Gesicht. Stattdessen erzählt dieser Film ihre Lebensgeschichte ausschließlich über ihre Schuhe, und über die der anderen, die ihr begegnen. [...]

Nine Days and One Morning - Devjat dnei i odno utro
von Vera Storozheva. Russland
Anna ist ein Topmodel aus Paris. Für ein humanitäres Projekt kehrt sie, die als Waisenkind von einem französischen Paar adoptiert wurde, für ein paar Tage in ihre alte Heimat in der russischen Provinz zurück.  [...] Gewöhnt an einen behüteten westlichen Lebensstil, stößt die junge Frau an ihre Grenzen, auch als ein kleines Mädchen aus dem Waisenhaus nun seinerseits von dem Model aus dem Westen unbedingt adoptiert werden will. Die Konfrontation der Kulturen nimmt komische, aber auch ehrliche melodramatische Formen an.  [...]

Veve
von Simon Mukali. Kenia, Deutschland
Khat, im Slang Veve genannt, ist ein leichtes Rauschmittel, in der aufputschenden Wirkung dem Koffein verwandt. Der Veve-Anbau ist ein großes Geschäft: Weniger für die Bauern, die das Strauchgewächs anbauen, als für die Zwischenhändler, die den Stoff für den kleinen Rausch säckeweise in die großen Städte schaffen. Amos ist der Veve-Baron in Maua – nordöstlich von der Hauptstadt Nairobi gelegen – und zugleich der skrupellose Lokalpolitiker der Region, der sich auf die Wiederwahl als Parlamentsabgeordneter vorbereitet. Seine Methoden gegenüber Konkurrenten und Lieferanten sind eiskalt. Als er hört, dass die Bauern sich in einer Gewerkschaft organisieren wollen, um einen fairen Preis für ihr Gewächs zu erzielen, greift er hart durch. [...]


Von jetzt an kein Zurück
von Christian Frosch. Österreich, Deutschland
Jugendliche in der deutschen Provinz 1967. Martin träumt davon, Schriftsteller zu werden und mit seinen Werken die Welt zu verändern. Rosemarie würde sich lieber Ruby nennen und Sängerin werden, weltberühmt natürlich. Alles was dazu nötig ist hat sie – so glaubt sie - als Hilfsverkäuferin im Plattenladen gelernt. Heimliche Treffen. Erste Küsse. Ein bisschen „high“ sein und sich frei fühlen. Das ist eigentlich schon alles, was die beiden wollen.[...]

Ich werde wie immer versuchen davon zu berichten!

Für alle Interessierten - hier - gibt es das Programm.

Wer wird dieses Jahr auch dabei sein? Welche Filme stehen auf Eurer "To Watch List"?

You Might Also Like

1 Kommentare

Subscribe and Follow

Follow on Bloglovin Blogverzeichnis

Social Media