Fotos

Medusa Shooting

15:39

Die Zeit vergeht und vergeht, auf ein Shooting folgt das nächste und wieder einmal fällt mir auf, dass ich euch die Bilder des letzten größeren Shootings noch gar nichts gezeigt hatte.

Und wieder einmal ging ein kleiner Traum für mich in Erfüllung - ich durfte nämlich mit einer Schlange Shooting.
Dank meines Models Nadja kamen wir an einen den netten Thorsten, der uns seine Schlangen zur Verfügung stellte und wir hatten die Gelegenheit einen Tag mit diesem wunderschönen Tieren zu shooten.
Ich liebe Schlangen. Diverse Schlangen zieren meine Accessoire Box und ich liebe es mir Ringe, Armreifen, Ketten, Ohrringe anzuziehen und das Gefühl zu haben, dieses wunderbare Tier schlingt sich um mich. Es wirkt für mich beschützend. Ein Grund warum ich mir schon seit vielen Jahren eben genau dieses Tier tattoowieren lassen will.

Ich finde Schlangen haben eindeutig einen falschen Ruf. Der Ausdruck "falsche Schlange" passt einfach überhaupt nicht zu diesen wunderbaren Tieren.
Sie sind für mich einfach schöne, starke Wesen. 

Es standen an dem Tag zwei Settings auf dem Plan. Zum einen wollte ich coole, doch eher natürliche Aufnahmen machen, die zweite Idee allerdings bestand darin eine weitere Leidenschaft von mir umzusetzen: griechische Mythologie.
Ich fand die griechische Mythologie schon immer wahnsinnig spannend. Ich war immer davon fasziniert, dass die Götter der Antike nahbar waren und ihnen, wie auch den Menschen ebenfalls Liebe, Neid und auch Rache vertraut war. Sie waren den Menschen doch viel mehr gleich und keine Gestalten über die man sich kein Bild machen konnte. Noch dazu gab es die Götter in den verschiedensten Naturgegebenheiten und keinen einzigen Allmächtigen.

So jedenfalls war mir auch Medusa ein Begriff - und wer würde besser zu einer Schlange passen als Medusa?
So kam es, dass ich einen Headpiece bastelte (erzählte ich bereits, dass ich in Basteln unglaublich schlecht bin?) und mir beim Kostümverleih Welker ein Kostüm borgte, dass eben diese Idee unterstützen sollte.
Außerdem holte ich mir natürlich eine Visagistin ins Boot - Laura und ich kannten uns schon länger, dies war aber das erste Mal, dass wir zusammen arbeiteten. Und die Kombi funktionierte wunderbar!

Laura und die Schlangenhalskette
Am Shootingtag selbst hatte wir dann anfangs übrigens doch etwas Respekt vor den Schlangen. Das legt sich aber schnell, wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat - dazu muss man aber auch sagen, dass wir zwei ganz wunderbare Exemplare im Studio hatten, die absolut ruhig und gechillt drauf waren. Ich hätte sie am liebsten mitgenommen!
Und so war Nadja dann auch beim zweiten Setting bei weitem entspannter, als zu Beginn :-) 

Erstes Setting:




Zweites Setting:




Einige Bilder auf meiner Festplatte möchte ich in naher Zukunft noch bearbeiten. Dafür möchte ich mich aber noch im Bereich Composing etwas weiterbilden, da ich in diesem Bereich noch nicht so zurfrieden mit mir bin, aber einige Ideen habe.
Zudem schien Nadja mit der Zeitspanne von 1 Woche der Bearbeitung nicht ganz zufrieden zu sein und ich wollte sie nicht länger warten lassen ;-)


Team:

Model:
https://www.facebook.com/NadjaM.Model

Visa, die ich nur jedem ans Herz legen kann:
Arual Visagistin
https://www.facebook.com/pages/Arual-Visagistin-Model/643082485770229?fref=ts

Kostüm:
http://kostuemverleih-mannheim.de/

Außerdem viiielen Dank an Thorsten und den Reptitreff

You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe and Follow

Follow on Bloglovin Blogverzeichnis

Social Media